Hypnose Angst in Traunstein

Geschichte der Hypnose

Vermutlich wurde die Hypnose zufällig entdeckt. Es lassen sich Bezüge zu schamanischen und auch religiösen Kulten finden, welche vermutlich z.T. auf Selbsthypnose beruhen.

So gab es z.B. Schlaftempel im alten Ägypten, Griechenland und Rom. Kranke schliefen in diesen Hallen. Die Priester gingen zu den Patienten und flüsterten ihnen während des Schlafes Suggestionen zur Heilung ins Ohr

Über die Jahrhunderte wurde die Hypnose dann von verschieden Menschen, wie Mönchen,  Fakire und den Arabern am Leben erhalten bis schließlich der Westen sich dieser Heilmethode erinnerte.

Streng wissenschaftlich gesehen, muss festgehalten werden, dass um 1770 die Hypnose von Franz Anton Mesmer wieder entdeckt wurde. Er war der Meinung, man könne mittels der körpereigenen Kräfte eine Magnetisierung der Kranken erreichen, indem er Streichbewegungen von oben nach unten bei den Kranken durchführte. Diese sind noch heute als ,,Mesmerische Striche" bekannt.

Die Patienten, bei denen er Erfolge erzielte, litten vorwiegend an psychosomatischen Beschwerden. Bezüglich seiner Therapie spricht man noch heute von Mesmerismus. Mesmers Behandlungsformen können als Vorläufer der Hypnosetherapie angesehen werden.

Dieses kurze Hoch in der Hypnose wurde erst wieder durch Siegmund Freud und den zweiten Weltkrieg unterbrochen.

Erst Mitte des 20. Jahrhundert erfolgte eine wesentliche Weiterentwicklung der Hypnose. In Deutschland vorwiegend durch Oskar Vogt und seinen Schüler Johannes Heinrich Schultz (Er entwickelte das autogene Training).

In Amerika wurde die Hypnose durch Milton H. Erickson, welcher die indirekte Hypnose entwickelte und Dave Elman, welcher die autoritäre Hypnose nutzte, besonders stark weiter entwickelt. In England war John Hartland einer der bekanntesten Hypnotiseure. Sein Buch „Dictionary of Medical und Dental Hypnosis" ist heute noch ein Standardlehrbuch für britische Hypnosearzte.

Die von Milton H. Erickson begründete Form der Hypnotherapie, gilt noch heute als die modernste Form der Hypnose. Daraus wurden weitere psychologische Methoden wie z.B. das NLP (Neurolinguistisches Programmieren) entwickelt.

 

Ihr Experte in Traunstein für Hypnose

Hypnose Praxis Kleve

Gönül Arslan

 

Hypnose Praxis Gönül Arslan Kleve (Niederrhein)
Albersallee 140
47533 Kleve  f

Tel.: 02821 - 83 61 48 3
Mobil: 0176 - 23 90 04 90
E-Mail: info@hypnose-kleve.de

Tel.:02821 - 83 61 48 3

Mobil:0176 - 23 90 04 90

www.hyonosefachpraxis-nrw.de

www.potenzial-training.de/arslan

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.